Freitag, den 9.12.2016 verbrachten wir, die Volontäre der Compagnons Bâtisseurs in der Region Centre Val de Loire, einen Tag im Wald von Loches. Nach vielen Wochen anstrengender Arbeit, sei es auf Baustellen oder im Büro, war dies eine tolle Abwechslung.

Es war zwar ein kalter Wintermorgen, jedoch mit klarem blauen Himmel und Sonnenschein ergab dies die besten Voraussetzungen für einen wunderschönen Tag in der Natur.

Angekommen im Wald an einer kleinen Lichtung direkt neben einem alten Schloss und einer kleinen Hütte, in der wir unsere Rucksäcke und unser Material abstellten, begann unsere Animation.
imgp9866

Wir fingen an, Lianen zu suchen, die hier zahlreich wachsen, um sie später zu Weidenkugeln zu verarbeiten. Anfangs scheiterten unsere Bemühungen, Lianen von den Bäumen zu reißen, auch wenn wir schnell unseren Spaß in dieser Aufgabe fanden. Schlussendlich hatten wir am Ende dennoch ausreichend Lianen gefunden, um unser Ziel in die Tat umzusetzen.
imgp9890

Laurent, unser Animateur, erklärte uns die Schritte:

  • Zunächst müssen vier gleich dicke und lange Stränge einer Liane gefunden (wenn nötig zurechtgeschnitten) werden. Die Länge ist dabei variabel
  • Die Stränge werden zu Kreisen geformt und mit einer Kordel doppelt festgebunden, damit der Kreis bzw. Ring bestehen bleibt

imgp9903

  • Nun werden die vier Kreise zusammengebunden, sodass wir die Grundform einer Kugel erhalten
  • Für die Stabilität werden weitere Ringe hinzugefügt, horizontal und auch vertikal

imgp9923

  • Das Grundgerüst der Weidenkugel ist nun fertig, fehlt nur noch die Dekoration, bei der man der Kreativität freien Lauf lassen kann

imgp9966

Nach einer kleinen Essenspause in der Sonne begaben wir uns auf eine kleine Wanderung, bis an den Waldrand und wieder zurück. Jeder sammelte derweil Stöcke, Zweige etc., um schlussendlich eigene Ideen zu sammeln. Das interessante dabei, war zu erfahren, wie viele Ideen beispielsweise zum Basteln umgesetzt werden können, ohne künstliches Material zu kaufen. Man muss sich in der Natur nur genau umsehen und kreativ sein.

So bastelten wir beispielsweise einen Adventskranz, weitere verschiedene Weidenkugeln oder auch ein Rentier aus kleinen Stöckchen. Jeder das, was ihm/ ihr gerade so einfiel.

imgp9992

Nicht nur die angenehme Atmosphäre mitten in der Natur und das schöne Winterwetter, sondern auch die ansteckende gute Laune aller und besonders die Begeisterung und Motivation unseres Animateurs, ließen uns die kalten und nassen Füße schnell vergessen und den Tag einfach nur genießen.

Am Spätnachmittag verließen wir den Wald und traten allmählich den Heimweg an. Das Auto vollbepackt mit allerlei Zweigen und jeder Menge Material, die großen Spielraum für Kreativität beim Basteln von Dekoration ließen, verließen wir Loches und fuhren zurück nach Tours.

Insgesamt hat es alles sehr gut gefallen, wir hatten alle viel Spaß, erhielten jede Menge Anregungen und Ideen für weitere Projekte.

Das frühe Aufstehen hat sich in jedem Fall gelohnt!

imgp9991

Franzoesische Version